Heute standen (und stehen) die Kinder vor geschlossenen Tür. Das E.I.S. Spielhaus bleibt heute geschlossen.

Grund für die Schließung ist ein Protest der freien Träger der Offenen Kinder- und Jugendeinrichtungen in Frankfurt, zu denen auch die E.I.S. zählt. Bei der Verabschiedung des Jugendhilfeetats durch die Stadtverordnetenversammlung im Februar wurden (und das seit 2015) keine Anpassungen der Zuschüsse für die freien Träger der offenen Kinder- und Jugendarbeit beschlossen. Statt auszubauen, deckelt die Stadt seit 2015 die Zuschüsse, ohne Berücksichtigung von Tarifkosten- und allgemeinen Kostensteigerungen: Der Magistrat kürzt damit Jahr für Jahr systematisch die Angebote und Möglichkeiten der Einrichtungen. Weil wir auch in der E.I.S. weiterhin unsere Mitarbeiter*innen nach Tarif (inkl. der beschlossenen Tariferhöhungen) bezahlen wollen, heißt es konkret, dass Angebote wiederum begrenzt werden müssen. Deshalb schließen wir uns diesem „Tag der geschlossenen Türen“ an und zeigen uns solidarisch.

#tag_der_geschlossenen_tuer

Weitere Informationen:
https://frankfurterjugendring.de/aktuelles/news/kundgebung-roemerberg-28-februar-ab-15-uhroder
https://www.fr.de/frankfurt/jugendeinrichtungen-schlagen-alarm-11777133.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.